Neues zur Mülheimer Nacht
Seite 2 von 2
20.03.2013
4. Mülheimer Nacht, Rückblick
Mülheim - Im Rosenzeit standen "Nervling" auf der Bühne. "Hier ist die beste Musik", sagten zwei Besucherinnen. Im brechend vollen "Limes" öffneten "Los Matatigres" das Mülheimer-Szene-Event, im August-Bebel-Haus die Jugendband "Memoria".

Ruhiger war es in der Micro Galerie, wo man bei Kerzenschein flirten konnte. Im "Sakleti" und im "Reissdorf Fass" stand man nach der Eingangstür quasi vor der Band. Der "Kulturbunker" suchte den Künstler mit dem "Mülheim-Faktor" und Monika Müller zeigte in der Kulturbunker-Galerie ihre Werke.

In der Mütze war unter anderem der "Soulverein" auf der Bühne. Von ganz lauten bis ganz leisen Tönen: so kann man das Erfolgskonzept der Mülheimer Nacht kurz umschreiben. Und es ging auf. Zahlreiche Besucher strömten nach Mülheim. (KWS)